Gastmeldung der Deutschen Fisch-Genuss-Route:

 

Neue Erlebnis-Reiseroute an der Deutschen Nordseeküste

Deutsche Fisch-Genuss-Route – echter Fisch-Genuss und norddeutsche Fisch-Erlebnis-Highlights für Radfahrer, Wohnmobilisten und Segler

Glückstadt / Bremerhaven, 30.09.2021 – Ab Oktober 2021 heißt es für entdeckungs- und reisehungrige Fischliebhaber „Leinen los“ und „Fisch Ahoi“. Mit der jüngst initiierten Deutschen Fisch-Genuss-Route werden maritime und kulinarische Fischhighlights entlang der deutschen Bucht und Elbe zu appetitlichen Genusstouren mit dem Rad, spannenden Entdeckungsrouten mit dem Wohnmobil und abenteuerreichen Segeltörns geschmackvoll aufbereitet.

Die Deutsche Fisch-Genuss-Route inspiriert und informiert mit einer Vielzahl an Tipps für Tagestrips und mehrtägige Touren, die je nach individuellen Vorlieben gestaltet werden können. Dabei verknüpft die Route z.B. genussvolles Radfahren direkt an der Küstenlinie – mal vor, mal auf oder mal hinter dem Deich – , beeindruckende maritime Küstenrouten, Aussichtspunkte, Küstenstädte oder Fischer- und Sportboothäfen mit dem kulinarischen Fisch- und Meeresfrüchte-Genuss in all seinen Facetten. Im besonderen Fokus stehen dabei die regionalen Spezialitäten – von echten Klassikern wie dem Glückstädter Matjes, dem Bremerhavener Backfisch oder der Büsumer Krabbe über das traditionelle Fischbrötchen bis hin zu frechen Fischtapas. Nirgends schmeckt der #Fischgenuss eben so gut, wie an den Originalschauplätzen an der Wesermündung, an der Elbe und entlang der deutschen Nordseeküste.

Wer neben dem Aktiv- und Kulinarik-Erlebnis auf der #DFGR auch in die maritim geprägten Regionen und Städte eintauchen möchte, dem werden passend zur seiner Routenplanung auch weitere Sehenswürdigkeiten und Entdeckungs-Highlights empfohlen. Auch besondere Übernachtungsspots, wie übernachten im Leuchtturm, auf dem Schiff, Stellplätze für Wohnmobile vor dem Deich, direkt an der Schleuse in Bremerhaven oder auf der Glücksstädter Mole oder in Brunsbüttel mit herrlichem Blick auf die Elbe werden je nach Reiseart hervorgehoben.

Wer jetzt Lust auf Genusstouren mit dem Rad, norddeutsches Freiheitsfeeling mit dem Wohnmobil oder abenteuerreiches Küstenfeeling und Fischerlebnis von der Wasserseite aus hat, der findet auf der Website www.fischgenussroute.de die passenden Informationen. Wer lieber regelmäßig über Facebook (www.facebook.com/fischgenussroute) oder Instagram (www.instagram.com/fischgenussroute) inspiriert werden möchte oder auch gerne seine persönlichen Fischhighlights in der Community teilen möchte, dem wird auch das ermöglicht. Unter den Hashtags #Fischgenuss #Fischverliebt und #DFGR werden zukünftig alle Empfehlungen, Erlebnisse und Highlights auf der Deutsche Fisch-Genuss-Route gebündelt ausgewiesen.

Hinter der Marketing- und Vertriebspartnerschaft #DFGR stehen die Gründungsmitglieder Glückstadt, Bremerhaven, Brunsbüttel, Cuxland / Landkreis Cuxhaven, die Fischereibetriebs­gesellschaft Bremerhaven und Plotz Spezialitäten aus Glückstadt. Gemeinsam mit weiteren Premiumpartnern aus Fischwirtschaft, wie dem Seefischkochstudio in Bremerhaven, oder der Tourismuswirtschaft, wie u.a. das Hotel Amaris aus Bremerhaven oder das neu entstehende RIVER LOFT Hotel in Brunsbüttel, wird die Partnerschaft und das Fischerlebnis in den kommenden Jahren kontinuierlich ausgebaut. Ziel ist es, im nächsten Schritt noch deutlich mehr Partner in die Partnerschaft zu holen, die Route perspektivisch bis nach Emden / Leer im Westen und bis zu den nordfriesischen Inseln auszubauen und gemeinsam das Fischerlebnis in all seinen Facetten nachhaltig, wertig und erlebnisreich weiterzuentwickeln.

Statements der Partner der Deutschen Fisch-Genuss Route

„Von der Idee zur Umsetzung: Wir haben den Matjes, wir haben eine Matjesstrategie und die DFGR ist Teil dieser Strategie. Mit dem Zusammenspiel der Partner wird diese Idee nun Wirklichkeit.“
Manja Biel (Bürgermeisterin Stadt Glückstadt)

„Als Sprecherin des Arbeitskreises Fischerei in Glückstadt bin ich stolz darauf, was wir als Arbeitskreis aus Mitgliedern des privaten, öffentlichen und wirtschaftlichen Bereiches in den letzten 18 Monaten geschafft haben und dass wir nun den Start der Deutschen Fisch-Genuss-Route feiern. Ziel ist es, das Profil Glückstadts als maritime Stadt an der Elbe und als Matjeshauptstadt Deutschlands zu schärfen und die Akteure aus Fischerei, Gastronomie und Tourismus noch intensiver zu vernetzen. Mit Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischerei Fonds wurden Maßnahmen wie der Ausbau der touristischen Vermarktung der Fischerei, die Entwicklung des Hafens in Glückstadt zum Erlebnishafen, in dem Fischereigeschichte gestern und heute erlebbar wird, und zur nachhaltigen Sicherung der Arbeitsplätze in der Fischerei und Tourismus umgesetzt. Auch der Werftschuppen der RIGMOR am Hafenkopf, die Glückstadt-App für touristische Stadtführungen und das Detlefsenmuseum und ein Edutainmentbuch zum Thema ‚Fische in der Elbe‘ sind entstanden.“
– Sybille Weinmann-Klinkow (Wirtschaftsförderung Stadt Glückstadt)

„Die DFGR ist eine spannende Erlebnisstrecke für Radfahrer aber auch Wohnmobilisten und Skipper entlang der deutschen Nordseeküste. Die Partnerstädte und -orte verbindet ein einmaliges Angebot an Fischgerichten und -erlebnissen sowie Sehenswürdigkeiten im Deutschlandtourismus. Durch die gemeinsame Vermarktung dieser Angebote über die DFGR gewinnen wir neue Zielgruppen, verlängern die Aufenthaltsdauer und stärken damit den heimischen Tourismusmarkt.“
Dr. Ralf Meyer (Geschäftsführer, Erlebnis Bremerhaven, Seestadt Bremerhaven)

„Ich freue mich, dass die Deutsche Fisch-Genuss-Route den ländlichen Raum länderübergreifend entlang der gesamten Küstenlinie belebt. Dazu stärkt sie die direkte und indirekte Wertschöpfung der lokalen Betriebe und der Tourismusbranche. Die Fischereibetriebe stellen hervorragende Produkte wie den Glückstädter Matjes (g.g.A) und andere ausgezeichnete Lebensmittel her. Gut, dass sie jetzt durch die Fisch-Genuss Route auch breiter vermarktetet werden können und so die Wertschätzung erfahren, die den Fischerinnen und Fischern gebührt. Fischerei und handwerkliche Küstenfischerei gehören seit jeher zu Norddeutschland. Als Mitglied im Fischereiausschuss und EU-Abgeordneter aus dem Fischereiland Schleswig-Holstein freue ich mich daher, dieses Projekt als Botschafter begleiten zu dürfen.“
– Niclas Herbst, MdEP (Mitglied im Europäischen Parlament, Mitglied im Fischereiausschuss)

„Wir erhoffen uns vom gemeinsamen Projekt der Deutschen Fisch-Genuss-Route eine höhere Präsenz der Fischwirtschaft im Tourismus. Beide Branchen können im Landkreis Cuxhaven auf eine lange Tradition zurückblicken. Durch die Zusammenarbeit mit den Partnern haben wir in dem Kontexte die Möglichkeit eine größere überregionale Aufmerksamkeit und Strahlkraft zu erzeugen. Zeitgleich können wir gemeinsam auf Ressourcen der Kooperation zurückgreifen.“
Babette Bammann (Dezernentin, Landkreis Cuxhaven)

„Fisch-Genuss ist eine Erwartungshaltung der Gäste in unserer maritimen Schleusen- und Hafenstadt Brunsbüttel. Hier gibt es Entwicklungswillen, so dass wir mit Auftakt der DFGR bereits heute die Weichen für das nächste Jahr stellen wollen. Dieses Puzzleteil wollen wir ergänzen, um den Erwartungen unserer künftigen Gäste gerecht zu werden. Für den Erfolg der DFGR ist das Netzwerk-Angebot aller Akteure lokal und regional maßgeblich.“
Sandra Kroning (Leitung Stadtmanagement, Stadt Brunsbüttel) 

„Wer die Idee der ‚Deutschen Fisch-Genuss-Route‘ verstanden hat, möchte als Hotelier Teil dieser Idee sein. Wir sind von Wasser umgeben. Dazu passt das Thema „Fisch-Genuss“ so gut, dass wir unbedingt schon vor der Eröffnung unseres Hotels dabei sein wollten. Die DFGR kommt genau zur richtigen Zeit: Brunsbüttel profiliert sich als touristisches Highlight, mit unserem Hotel entsteht ein bewohnbares Erlebnis und die DFGR setzt das Produkt Fisch und das touristische Fischerlebnis nachhaltig in Wert.“ – Fabian Engels (Hoteldirektor, RIVER LOFT Hotel Brunsbüttel)

„‘Fisch‘ ist in all seinen Erlebnisfacetten 365 Tage im Jahr erlebbar. Zudem ist das Produkt ‚Fisch‘ so wertig inszenier- und vermarktbar, dass wenn es richtig im Partnerverbund und im Schulterschluss von Tourismus- und Fischwirtschaft geführt wird, locker mit international etablierten Angeboten wie der ‚Deutschen Weinstraße‘ mithalten kann.“ – Peter C. Kowalsky (Leitung Destinationsmanagement, PROJECT M)

Hintergrundwissen zum Projekt:

Die DFGR ist als langfristige Marketing- und Vertriebspartnerschaft der prägenden Fisch-Orte angelegt. Gefördert wird die Deutsche Fisch-Genuss-Route mit Mitteln des Europäischen Meeres- und Fischerei Fonds von der Matjesstadt Glückstadt gemeinsam mit der AktivRegion Steinburg. Initiiert wurde die DFGR im Rahmen des dortigen Arbeitskreises Fischerei der Stadt Glückstadt als Teil der touristischen Positionierungsstrategie der Matjesstadt Glückstadt. Ausgehend von einer anschließend durchgeführten Machbarkeitsstudie und unter fachlicher Begleitung des touristischen Beratungsunternehmens PROJECT M entstand nun ein Zusammenschluss der Partner in einer dauerhaften Projektkoordination.

Zukünftig bündeln somit die Glückstadt Destination Management GmbH, die Erlebnis Bremerhaven GmbH und das Hotel Amaris, die Stadt Brunsbüttel und das dortige, im Sommer 2022 neu eröffnende RIVER LOFT Hotel, sowie Cuxland-Tourismus/Landkreis Cuxhaven ihre Kräfte für die effektive, gegenseitige Vermarktung der Fischerlebnisse auf der gesamten Route. Auch die Fischwirtschaft ist Teil der Partnerschaft und mit der Fischereihafen Betriebsgesellschaft (Schaufenster Fischereihafen)  in Bremerhaven und Plotz Spezialitäten (Glückstädter Matjes) aus Glückstadt namenhaft vertreten.

Nachhaltige Umsetzung

Die Deutsche Fisch-Genuss-Route ist ein einmaliger, überregionaler und länderübergreifender Schulterschluss der Destinationen im Norden Deutschlands, der die Stärkung von regionalen Wertschöpfungskreisläufen und eine enge Zusammenarbeit zwischen Tourismus und Fisch-Betrieben forciert. Zahlreiche Partner aus Tourismus, Hotellerie, Gastronomie, Freizeitanbieter sowie Betriebe aus Fischproduktion, -verarbeitung und -vertrieb haben die Mehrwerte der Partnerschaft erkannt und werden sich in den kommenden Jahren als Partner beteiligen.

Auch das Bewahren und die Inwertsetzung der lokalen Brauchtümer im Zusammenhang mit der Inszenierung des Produktes Fisch und der Hervorhebung und Inszenierung der traditionsreichen Brauchtümer, Fischspezialitäten und Fischproduktionen ist ein nachhaltiges Ziel, das zur Verankerung der regionalen Identität und des Wertes des Fischerlebnisses in der Bevölkerung und Fischwirtschaft beiträgt.

Nicht zuletzt nutzt die Deutsche Fisch-Genuss-Route auch viel bestehende Infrastrukturen und wird maßgeblich auf dem Nordseeküstenradweg und in Teilen auf den Weser- und Elberadwegen realisiert. Bestehende Infrastrukturen werden somit nachhaltig genutzt und mit neuen Angebotskompositionen für weitere Zielgruppen in Wert gesetzt.

 

Weitere Informationen zur Deutsche Fisch-Genuss-Route und zur Partnerschaft unter:

Website              www.fischgenussroute.de.

Partnerseite     https://fischgenussroute.de/b2b

Facebook        www.facebook.com/fischgenussroute

Instagram        www.instagram.com/fischgenussroute

 

Ansprechpersonen:

Peter C. Kowalsky (Senior Consultant bei PROJECT M, Projektleiter DFGR)

Tel.: +49 (40) 419 23 96-16

E-Mail: peter.kowalsky @projectm.de / info@fischgenussroute.de

 

Nadja Schweiggart (Junior Consultant bei PROJECT M, Projektmanagement DFGR)

Tel.: +49 (40) 419 23 96-21

E-Mail: nadja.schweiggart@projectm.de / info@fischgenussroute.de

Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht. Wir melden uns dann umgehend.

Not readable? Change text. captcha txt

Geben Sie einen Begriff ein und drücken Enter um zu suchen.

Rigmor im Hafen (c) GDM