Der 13. Juni 1968 war ein historischer Tag für Glückstadt. Zum allerersten Mal wurde vor den Augen mehrerer Journalisten sowie Glückstädtern und Gästen der heute traditionelle Matjesanbiss auf dem Logger Balder zelebriert. Das war der Grundstein für die heute allseits bekannten und beliebten Glückstädter Matjeswochen. Im Laufe der Jahre hat sich viel getan. Der offizielle Anbiss findet   auf   dem   Glückstädter   Marktplatz   2017   zum 50. Mal statt. Dieses traditionelle Ereignis hat sich zu einem viertägigen Volksfest entwickelt, das Jahr für Jahr tausende Besucher aus nah und Fern an die Elbe lockt.

Die   Entwicklung   der   Glückstädter   Matjeswochen   ist vom 21. Mai bis 13. August in einer einmaligen Ausstellung dokumentiert. Neben Fotos, die die Wandlung der Glückstädter Matjeswochen zeigen, wird der Ort nachgestellt an dem die Matjeswochen gegründet und besiegelt   wurden – die Sofaecke des Bremerschen Deichpavillons. Neben der Original-Urkunde der 1. Glückstädter Matjeswochen von 1968 können die Besucher noch alte Plakate und andere Raritäten bestaunen.

 

Detlefsen-Museum, Am Fleth 43
Öffnungszeiten: Mi. –  So. 14.00 – 17.00 Uhr
Veranstalter: GDM GmbH und das Detlefsen Museum
Kontakt

Hinterlassen Sie uns eine kurze Nachricht. Wir melden uns dann umgehend.

Not readable? Change text. captcha txt

Geben Sie einen Begriff ein und drücken Enter um zu suchen.

Juedische Gemeinde